Flaschensammeln – neuer Nebenjob für jedermann

Durch Zufall bin ich auf ein Videoblog gestoßen, in dem Flaschensammeln für einen Hartz4 Empfänger ein Nebnejob darstellt. Ist das Sammeln von Flaschen ein Nebenjob geworden?

Aber ich würd vielleicht mein Auftreten etwas optisch anpassen. Ein entsprechend großes T-Shirt mit „Flaschensammler“, würde doch den Erfolg steigern.

Erinnerungen

Das erinnert mich doch auch an eingene Erfahrungen ..

In der Schule konnte man auch flaschen Sammeln. Damals gabs noch 25 Pfennig (glaub ich) pro Flasche. Diese wurden gesammelt und später dann abgegeben.

Auf Veranstaltungen Gläser sammeln & Flaschensammeln

Nun, als Penner kommt man natürlich nicht in jede Veranstaltung. Aber ich erinnere mich noch manchmal, dass ich oder mit Freunden auch mal paar Gläser gesammelt hatten, die auf den Tischen rumstanden.

Sozialkritischer Beitrag über das leben

Aber, auch in dem Videoblog wird schon mal drastisch gezeigt, wie sehr man mit Hartz 4 oder Erwerbsminderungsrente kämpfen muss, um überhaupt zu LEBEN. Deswegen frage ich mich, ob das überhaupt ok ist.

Und wenn man betrachtet… das wirklich einzige, was die Frau doch hatte zum leben und Spass haben war ihr Hund. Traurig.

Der Lohn des Sammelns von Flaschen

Aber wenigstens besser als betteln ist das Flaschensammeln. Auch wenn es vielleicht etwas nervig ist, dauernd gefragt zu werden, ob man eine leere Flasche abgeben möchte.

Aber 6 Stunden an der frischen Luft, paar Euro gesammelt und dann gleich in Alkohol und Tabak investiert. Ein guter Start in die Zukunft

 

keywords

  • flaschen sammeln
  • Flaschensammel als Nebenjob